EMusic

music for life
© JC Fotografie

Der homo oeconomicus ist tot!

Warum dem verengten Rational-Choice-Paradigma frönen?
Warum dem Dogma des Rationalismus folgen, wenn wir doch Gefühlsmenschen sind?
Bereits Freud postulierte, dass wir nur 20 % unserer Entscheidungen mit dem Verstande fällen.
Die Neurowissenschaften fördern immer klarer ans Tageslicht, dass dieser Prozentsatz noch sehr viel niedriger sein dürfte…

So dürfen wir mutig sein und die Vielschichtigkeit unseres Da-Seins zulassen.
Wir sind nicht nur Körper, Geist und Emotionen, sondern auch all das Un(be)greifbare das präsent und spürbar ist, für das es so viele Bezeichnungen gibt, welche schlussendlich doch nicht vermögen, das Unbeschreibbare zu beschreiben.

Musik – vor allem dann, wenn diese ab und an gewohnte Bahnen verlässt – kann so manche verborgene, so manche vergessen geglaubte Saite unseres individuellen Lebensspiels wieder zum Klingen bringen. Glück, Zufriedenheit und Sinn lassen sich mit der Logik nicht ergründen, sondern nur durch die Integration unseres gesamten Seins. Mensch-Sein ist „In-Verbindung-Sein“ und so ist die Gitarre ein treuer Begleiter bei einem jedem Workshop und bei einem jedem Vortrag.

EMusic – Emotions & Music